Zuschrift zum Kommentar „Klasse statt Masse“ v. R.Schuster in NC 09.02.16

Schönstes sorbisches Osterei

Mittwoch, 09. März 2016

...

Wir fahren in die Golischka

Mittwoch, 09. März 2016
Hahnrupfen Frauendorf 1955.

Die Diskussion um das Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden in Brandenburg wird in den betroffenen Gemeinden ...

Da spinnt sich was zusammen

Mittwoch, 09. März 2016

Das traditionelle ländliche Handwerk zu pflegen, hat sich das Museum von Anfang an vorgenommen. Wie Museumsarbeit und Privatinitiativen sich ...

Am Freitag, dem 19. Februar um 10:00 Uhr lädt die Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur zur Präsentation des Projektes ...

Jänschwalder Frauen wieder mit Hauben

Mittwoch, 17. Februar 2016

Die Erwartungen des Fast­nachtskomitees zur Vorbereitung der 140. Jubiläumsfastnacht am 6. Februar hatten sich voll erfüllt. Bei strahlendem ...

Wenn Rabe und Elster heiraten

Mittwoch, 17. Februar 2016
Geöffnet hat Birgit Pattokas Schrotholzscheune mittwochs bis freitags 10-17 Uhr (bitte anmelden unter 0 35 71/42 68 08), weitere Informationen ...

Europäische Verpflichtungen umgesetzt

Mittwoch, 24. Februar 2016

Am Finanzierungsabkommen für die Stiftung für das sorbische Volk hatte auch Hartmut Koschyk (CSU) großen Anteil. Er ist der Beauftragte der ...

Auf einem Treffen sorbischer Institutionen vor mehreren Wochen sagte Dr. Hauke Bartels, dass für die Sorben der Zug in der digitalen Welt bald ...


Domowina-Verlag GmbH
Ludowe nakładnistwo Domowina

Redaktion Nowy Casnik
Straße der Jugend 54 03050 Cottbus

Tel.: +49 (0) 355 43 02 256
Fax: +49 (0) 355 48 54 35 36
E-Mail:

        

© Domowina-Verlag GmbH/ Ludowe nakładnistwo Domowina

Což z jadnym woknom pśileśijo, to z drugim wuleśijo
pśisłowo z ludu
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen