Kein Stuhl blieb unbesetzt, als am vorletzten Freitag die 11. Woklapnica der Gemeinde Teichland im Gasthaus „Zum Dorfkrug“ im Ortsteil ...

Im Verlauf der diesjährigen Sielower Woklapnica hat der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch an die dortige Bürgerschaft viel Lob ...

Hilfe, das Hochwasser kommt!

Mittwoch, 08. Februar 2017

Die Burger Fotografen Heinrich, Max und Erhard Steffen haben der Nachwelt ein Fotoarchiv mit allerlei geschichtlichen Details hinterlassen. Ihr ...

Leben unter glühender Sonne

Mittwoch, 08. Februar 2017
Auf dem Friedhof von Rosenthal/Rosedale in Südaustralien haben hunderte Sorben/Wenden aus der Ober- und Niederlausitz ihre letzte Ruhestätte ...

Im vergangenen Jahr wurde im Niedersorbischen Gymnasium (NSG) viel über eine neue Konzeption des bilingualen Unterrichts gesprochen und teilweise ...

Jänschwalde/Janšojce. Eine lange Ära von Gastwirtsgenerationen der Familie Krautz geht zu Ende. Vor fast 130 Jahren, am 16. April 1888, ...

Die Burger Fotografen Heinrich Steffen (1849 – 1926), Max Steffen (1888 – 1956) und Erhard Steffen (1935 – 2005) haben ein umfangreiches ...

Am vergangenen Dienstag, dem 10. Januar, lud der Bundespräsident Joachim Gauck zum Neujahrsempfang im Schloss Bellevue. Eingeladen war auch ...

Von seiner Haltung hängt in der Förderung der sorbischen Sprache und Kultur viel ab. Carsten Saß ist im Landkreis Dahme-Spreewald (LDS) ...

In unserer Reihe zu Eltern, deren Kinder mehrsprachig aufwachsen, sprechen wir heute mit Jens Martin. Er stammt aus Burg im Spreewald und lebt ...


Domowina-Verlag GmbH
Ludowe nakładnistwo Domowina

Redaktion Nowy Casnik
Straße der Jugend 54 03050 Cottbus

Tel.: +49 (0) 355 43 02 256
Fax: +49 (0) 355 48 54 35 36
E-Mail:

        

© Domowina-Verlag GmbH/ Ludowe nakładnistwo Domowina

Wón móžo gnaś kaž skulej
pśisłowo z ludu
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen