Für Juni geplant: das Slawische Märchenfestival

Awtor: Marion Hirche stwórtk, 11. februar 2021
Kathrin Schwella (links) und Babette Zenker (rechts) vom Heimatmuseum Dissen im Gespräch mit Besuchern bei der Eröffnung der Dauerausstellung im März 2020. Foto: Marion Hirche

Dissen/Dešno. Das hiesige Heimatmuseum gehört zu den erfolgreichsten Museen Brandenburgs. Das hat die Museumsmannschaft auch im Corona-Jahr mit monatelanger Schließung unter Beweis gestellt. Immerhin wurden in den wenigen Öffnungsmonaten 8.700 Besucher gezählt. Das sind rund 4.000 weniger als in den vorangegangenen Jahren, ist aber angesichts der Situation ein Spitzenwert unter den musealen Einrichtungen des Landes. Besonderer Höhepunkt war 2020 die Eröffnung der neu gestalteten Dauerausstellung am 8. März. Für diese moderne und informative Schau konnten die Dissener auf Materialien des Wendischen Museums Cottbus zurückgreifen, was wesentlich zum Erfolg beitrug. Mit der Neugestaltung der Internetseite des Museums stellte sich das Team auf die Lockdowngegebenheiten ein. „Nach der Wiedereröffnung kamen viele Familien mit Kindern. Vorher hatten wir mehr Fach- und Gruppenbesucher. Auf die Veränderung des Klientels haben wir reagiert und eine Museumssafari entwickelt“, erklärt Babette Zenker. Diese wird für 2021 ausgebaut.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś