Vor 75 Jahren wurde die Domowina neu begründet

Awtor: Stefanie Krawcojc stwórtk, 14. maj 2020
Dawid Statnik, Vorsitzender der Domowina, bei seiner Festrede am 10. Mai in Crostwitz. Foto: Domowina

Z Chrósćic/Crostwitz. Jan Cyž, sein Sohn Jan, Franc Natuš, sein Schwager Jan Zarjenk, Jan Meškank, Mikławš Brězan aus Räckelwitz/Worklecy und Michał Čunka, diese Männer standen im Mittelpunkt des Gedenkens am vergangenen Sonntag in Crostwitz. Sie haben sich unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkrieges, am 10. Mai 1945, auf Čunkec Hof getroffen und die Domowina erneuert. Jan Cyž wurde zum Vorsitzenden gewählt, Měškank wurde sein Stellvertreter. Zwei Tage nach Kriegsende nahm der sorbische Dachverband damit seine Arbeit wieder auf, nachdem er 1941 verboten worden war. An diese Erneuerung erinnerte die Domowina am Sonntag mit einer Gedenkveranstaltung an der historischen Stätte, damals wie heute in schwieriger Zeit.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś