Sprachkurs mit Haken, Dach und Strich

Awtor: Bernd Marx stwórtk, 17. oktober 2019
Kursleiterin Colett Schampatis (links) beobachtet die sorbisch/wendischen-deutschen Übersetzungsarbeiten am Laptop von Luise Jank aus Lübbenau. Foto: Bernd Marx

Der Spruch „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“, zeigte kürzlich erneut seine Richtigkeit an. Im Lübbenauer Kulturzentrum „Gleis 3“ hatte die Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur Cottbus zu einem Sprachkurs eingeladen. Kursleiterin Colett Schampatis regelte geschickt die Cursor über die Tablets, Laptops und Handys.

Lübbenau/Lubnjow. Am 9. Oktober 2019 wurde ein neues Zeitalter für den „Sorbisch/Wendisch-Kurs leicht 2.0“ der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur im Lübbenauer Kulturzentrum „Gleis 3“ eingeläutet. „In der heutigen Zeit werden auch moderne und leistungsfähige Arbeitsmittel zur Sprachvermittlung eingesetzt“, so Ute Henschel, Leiterin der Cottbuser Bildungseinrichtung, bei der Eröffnung des Sprachkurses.

Der Wunsch, der Bedarf und der Wille zum Erlernen der sorbischen/wendischen Sprache sind hoch. Viele hundert Bürgerinnen und Bürger in der Niederlausitz bekennen sich zum Volk der Sorben/Wenden, doch sind sie der sorbischen/wendischen Sprache nicht mehr mächtig.

artikel pógódnośiś
(1 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś