Sorbischsein hält schlau

Awtor: Ines Neumannojc stwórtk, 25. julij 2019
Prof. Spitzer erklärt mit dieser Grafik, warum Zweisprachigkeit einen sehr positiven Effekt auf das Gehirn hat (Pfeil ganz links nach oben). Das Gehirn wird besser ausgebildet. Foto: Screenshot/YouTube

Bei der Werbung für das Witaj-Projekt wird damit geworben, dass die Kinder durch frühe Zweisprachigkeit besser im abstrakten Denken sind. Dies spiegelt sich unter anderem in den Ergebnissen für Mathematik wider, wird argumentiert. Leider hat die aktuelle Witaj-Evaluation derartige Ergebnisse nicht bestätigt.

Nun gibt es neue Argumente, Sorbisch zu lernen. Wenn man es nämlich fließend sprechen kann und auch spricht, erkrankt man durchschnittlich fünf Jahre später an Demenz.

Der Neurologe Prof. Manfred Spitzer sagt dies in einem Vortrag zur Leistungsfähigkeit menschlicher Gehirne. Er stuft diesen Effekt als riesig ein. Als praktizierender Neurologe, der täglich mit Dementen arbeite, meint er, dass man durch das Verabreichen von Medikamenten nur einen Effekt von drei Monaten erreichen könne.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś