Vögel, die zu Göttern fliegen

Awtor: Bernd Marx stwórtk, 04. apryl 2019
Dozentin Christel Lehmann-Enders präsentierte dem Publikum einen ausgestopften Waldkauz. Foto: Bernd Marx

Mit einem „fliegenden“ Exkurs begann am 27. März in der Spreewaldgemeinde Neu Zauche die diesjährige Informations- und Weiterbildung zur niedersorbischen/wendischen Besiedlungs- und Kulturgeschichte. Dozentin Christel Lehmann-Enders referierte zum Thema „Mythos Vogel – Vögel im Spreewälder Aberglaube“. Es war eine Gemeinschaftsarbeit zwischen der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur Cottbus und dem örtlichen Gemeindekirchenrat.

Seit alters her begleiten Vögel die Menschen in ihrem Leben, im Denken und im Handeln. Bereits in der Antike kam den Vögeln eine besondere Rolle zu.

Raben wurden als „göttliche“ Vögel verehrt. Ihnen wurden magische Kräfte nachgesagt. Man glaubte, dass sie zu den Göttern in den Himmel oder wenigstens bis zur Sonne fliegen würden. Es wurde ihnen nachgesagt, dass sie die Gestirne an das Himmelszelt gepickt hätten.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś