Schleifer Kirmesmarkt mit Apfelzauber

Awtor: Jost Schmidtchen srjoda, 02. nowember 2016
Auch bei der Dubrauer Baumschule konnten Äpfel zur Bestimmung vorgezeigt werden. Foto: J. Schmidtchen

Schleife/Slěpe. Bei der Obstpräsentation im Sorbischen Kulturzentrum vor drei Wochen waren 165 Apfel- und 22 Birnensorten zu sehen. Das Obstsortiment stammte aus dem Landessortengarten Müncheberg, Teil der dortigen Obstbauversuchsstation des brandenburgischen Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung. Draußen auf dem Markt gab es bei Familie Lohr aus Mühlrose Äpfel von Sachsenobst. „Auch in Sachsen sind alle mit der Ernte zufrieden“, sagte Heinz Lohr. Auf den Pomologen Dr. Hilmar Schwärzel aus Müncheberg lauerten schon viele. Der Apfeldoktor führte wieder auf Besucherwunsch die Apfelsortenbestimmung durch. Viele Besucher gingen zufrieden nach Hause, weil sie nun wussten, welche Apfelbäume in ihrem Garten stehen. An weiteren Verkaufsständen waren die Apfelkisten ebenso voll. Der Pilzsachverständige Uwe Bartholomäus aus Hähnichen konnte da mit seinem Pilzkörbchen kaum mithalten. Wenn keine Pilze wachsen, ist eben Pustekuchen. 2016 ist kein gutes Pilzjahr.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś