Die „mudrack“ im „zagrodka“

Awtor: Bernd Marx srjoda, 19. oktober 2016
Nach dem Vortrag von Dr. Susanne Hose Mitte) gab es noch einen regen Erfahrungsaustausch mit Waltraud Ramoth aus Vetschau (links) und Colett Schampatis aus Kolkwitz. Foto: B. Marx

Vetschau/Wětošow. Obwohl nur zehn Interessierte sich kürzlich zur Sprachforschung im städtischen Bürgerhaus eingefunden hatten, wurde es doch eine spannende, interessante und amüsante Abendveranstaltung. So manche Überraschung blieb nicht aus, als Dr. Susanne Hose, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sorbischen Institut in Bautzen, ihre fast 20-jährige Forschungstätigkeit zum Einfluss des Sorbischen/Wendischen auf die deutsche Umgangssprache dem Publikum an hunderten Wort-Beispielen präsentierte.

In der Region zwischen Lübben und Bautzen, Straupitz und Hoyerswerda tauchen immer wieder Worte und Begriffe in der alltäglichen Umgangssprache auf, die ihren Ursprung in der sorbischen/wendischen Sprache oder sich gegenseitig beeinflusst haben.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś