Der 90. Psalm

Awtor: Klaus Wilke srjoda, 14. september 2016
Jurij Koch in seiner Wohnung. Foto: M. Helbig

Das Kinderbuch und Buch, für alle, die sich noch ein Stück Kindheit bewahrt haben, „Abessinka, wo bist du?“ (Lychatz Verlag Leipzig) und der zweite Teil seiner Lebenserinnerungen, „Windrad auf dem Dach“ (Domowina Verlag Bautzen), auf Jugend- und Mannesjahre zurückblickend, sind die jüngsten Veröffentlichungen von Jurij Koch. Geschenke, die sich der in Sielow am Stadtrand von Cottbus lebende Schriftsteller selbst gemacht hat; denn am 15. September vollendet er sein 80. Lebensjahr.

Hier soll nun kein, wie man heute sagt, „tabellarischer Lebenslauf“ stehen, wann Koch wo war und warum und wie er dorthin gelangt ist. Das hat er viel schöner, als ein anderer das könnte, in jenem Erinnerungsband auf nur 134 Seiten und auf seiner Internetseite (www.jurij-koch.de/biografie) humorvoll und mit Augenzwinkern auf 21 Zeilen getan.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś