Siegerehrung im Maibaumwettbewerb

Awtor: Ines Neumann srjoda, 17. awgust 2016

Jährlich küren die Domowina Niederlausitz und der Nowy Casnik den schönsten Mai- oder Pfingstbaum der Niederlausitz. In diesem Jahr gewannen die ersten Preise ausschließlich kleine Orte: 1. Kokrjow/Kackrow, 2. Kóšnojce/Koschendorf a Šejnejda/Schönhöhe, 3. Groźišćo/Grötsch.

Mit der Siegerehrung warteten die Veranstalter des Wettbewerbes aus gutem Grund bis zum Jänsch-walder Festival. Wo sonst gibt es einen würdigeren Rahmen und mehr Zuschauer für diese Ehrung? Die Preise übergibt der Landrat von Spree-Neiße Harald Altekrüger auf der Hauptbühne ab etwa 13:45 Uhr.

Als Koschendorfer ist der Landrat selbst mit dafür verantwortlich, dass in seinem Ort den Maibaum schon viele Jahre eine sorbische Fahne ziert. Mit aus diesem Grund ist der Koschendorfer Maibaum schon oft unter den prämierten Bäumen gewesen. Denn Bänder in den Farben Blau-Rot-Weiß oder die sorbische Flagge steigern die Punktezahl im Wettbewerb.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś