Frauenchor Jänschwalde

Awtor: Rosemarie Kargowa srjoda, 17. awgust 2016
Der Frauenchor bei der Museumsnacht 2015.

In Jänschwalde wird neben dem Wendischen-Deu­tschen Heimatmuseum am meisten vom Frauenchor das wendische Leben vermittelt. Bei Weihnachtsfeiern der Domowina oder der Senioren, beim Weihnachtsmarkt und bei der Museumsnacht sorgt der Auftritt der 12 Sängerinnen für Freude.

Seit der Chor vor mehr als 50 Jahren gegründet wurde, gehört das wendische Liedgut neben deutschen, polnischen oder auch tschechischen Volksliedern zum ständigen Repertoire. Von Anfang an dabei ist neben Liesbeth Möschk auch Gerda Starick. Sie hat schon im Musikunterricht gern gesungen, dann im Schulchor und schließlich im Frauenchor. „Damals war es für uns junge Mädchen normal, in den Chor zu gehen. Es wäre schön, wenn das jetzt auch so sein könnte. Besonders die Auftritte zu großen Festen der wendischen/sorbischen Kultur in Bautzen, in Cottbus oder der Umgebung waren immer etwas Besonderes,“ erzählt Gerda Starick begeistert.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś