Skala und kein Ende

Awtor: Peter Kroh srjoda, 15. junij 2016
Peter Kroh, Minderheitenrecht ist Menschenrecht. Sorbische Denkanstöße zur politischen Kultur in Deutschland und Europa, Beggerow Verlag 2015, 485 S., 16.90 €

Mit der im Vorjahr erschienenen Monographie „Minderheitenrecht ist Menschenrecht. Sorbische Denkanstöße zur politischen Kultur in Deutschland und Europa“ hat Peter Kroh seiner 2009 vorausgegangenen Arbeit Nationale Macht und nationale Minderheit, einer Biographie Jan Skalas, eine weitere Untersuchung folgen lassen, die Leben und Vermächtnis dieses wohl bedeutendsten politischen Denkers des sorbischen Volks gewidmet ist. Wie in dem vorangegangenen Werk breitet der Autor eine meisterhaft arrangierte Fülle von Quellen aus. Hinzugekommen sind die Akten der Gestapo, ein düsteres Dokument faschistischen Verfolgungswahns. Wie in Nationale Macht und nationale Minderheit bewahrt Kroh auch in dem jüngeren Werk nicht die neutrale Distanz des Historikers, sondern bezieht engagiert Stellung.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś