Wenn die Federn nur so fliegen

Awtor: Peter Becker stwórtk, 20. januar 2022
Zum Federnschleißen (perjedrjeśe) gehört auch ein Eierlikör. Foto: Peter Becker

Stradow/Tšadow. Wie einst die Spinte gehörte auch das Federnschleißen zu den Beschäftigungen an langen Winterabenden. Da in Gemeinschaft die Arbeit mehr Spaß macht und auch schneller von der Hand geht, traf man sich zur gegenseitigen Hilfe abwechselnd in den Bauernstuben. Frauen und auch manchmal Männer machten sich über die Federberge her, die Enten und Gänse in der Vorweihnachtszeit hinterlassen hatten. Diese Gepflogenheit findet man immer noch in den Dörfern, viele Geflügelhalter wollen nicht die Federn den Mülltonnen zuführen. Und sie mögen aus Kindertagen bewährte kuschelige und schlaffördende Naturbetten, gefüllt mit geschleißten, vom Kiel befreiten, Federn – die letzte Spende ihrer ein Jahr lang gehegten und gefütterten Haustiere.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś