Die Spinte – Ort der Zusammenkunft an langen Winterabenden

Awtor: Peter Becker stwórtk, 06. januar 2022
Die Leiper Spinte 2010. Traditonell fanden Spinnabende vom 11. Oktober bis Aschermittwoch statt. Foto: Peter Becker

Aus Lübbenau/Lubnjow. Für den 9., 16. und 23. Februar 2022 lädt der Verein „Lübbenaubrücke“ jeweils um 18:00 Uhr ins Kulturzentrum Gleis 3 ein, um in Anlehnung an die traditionellen Spinteabende die alte Spinntechnik wieder aufleben zu lassen. Peter Lehmann führt in die Grundlagen ein. Mitzubringen ist ein eigenes Spinnrad, Anmeldung unter 03 542-40 36 92, ).

In den Spreewalddörfern war es noch vor Jahrzehnten für Frauen und Mädchen Tradition, sich in der Stube eines Bauern zum gemeinsamen Verrichten von Handarbeiten zu treffen. Schon lange vor dem Winter war bekannt, welche bäuerliche Familie Gastgeber sein wird. Diese Rolle wechselte jedes Jahr von Haus zu Haus. So war sichergestellt, dass jeder mal in zeitlich großem Abstand die Spinte-Gesellschaft bewirtete. In Zeiten der Armut und einer damit verbundenen bescheidenen Lebensweise war das für die Gastgeber nicht immer leicht, schließlich dauerte die Spinte stets vom Burchardstag, dem 11. Oktober, bis zum Aschermittwoch im Folgejahr.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś