Der Pinnower See verliert viel Wasser - woran liegt’s?

Awtor: Stefanie Krawcojc stwórtk, 11. nowember 2021
Der Pinnower See. Foto: Global Fish/wikimedia commons

Pinnow/Pynow. Der Pinnower See im Naturpark Schlaubetal verliert seit Jahren Wasser. Zu diesem Problem diskutierten am vorvergangenen Montag Anrainer und Nutzer des Sees mit Sebastian Fritze, Präsident der Brandenburgischen Landesbergbehörde (LBGR). Eingeladen hatte die evangelische Kirchengemeinde Region Guben, gekommen waren über 150 Gäste. Kern des Konflikts ist die Frage nach der Ursache für den Verlust: Ist es der Klimawandel, oder der Tagebau Jänschwalde? Für viele Gäste in der Pinnower Kirche war klar: Das massive Abpumpen von Grundwasser für den Tagebau Jänschwalde wirkt sich massiv auf den Pinnower See aus. Eine Lösung scheint nicht in Sicht. Fritze lehnt eine Erhöhung der Einleitmengen in den See ab: Dieses Wasser würde umgehend wieder versickern.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś