Wertvolle Biotope auf der Mulkwitzer Hochkippe

Awtor: Kito Pjenk stwórtk, 30. julij 2020
In den Tümpeln auf der Mulkwitzer Hochkippe fühlen sich unter anderem Teich- und Grasfrösche wohl. Fotos: Kito Pjenk

Mulkwitz/Z Mułkec. Am 27. Juni diesen Jahres waren wir mit dem NABU auf der Mulkwitzer Hochkippe unterwegs. Was wir zwischen dem Friedhof Mulkwitz und der Hochfläche der Mulkwitzer Hochkippe entdeckten, möchte ich näher ausführen. Bei einer Bestandsaufnahme von Pflanzen- und Tierwelt entstanden hunderte Fotos, die dann analytisch in einer GIS-Karte dargestellt werden. Die Häufungsplätze werden schließlich als Biotope empfohlen. Wie die Behörden dann damit umgehen, steht auf einem anderen Blatt.

Wir startetem ab dem Friedhof Mulkwitz. Solche Friedhöfe sind immer Biotope vom feinsten. Höhepunkte der Wanderung waren die Trockenwiese und die Wegnester mit den schwärmenden Kreisel-Wespen. Der Entomologe Wolf-Harald Liebig vom NABU berichtete begeistert über diese Wespenart. (Etwas Abstand hielten alle Nicht-entomologen.)

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś