Kara und Minka zurück auf der Bühne

Awtor: Georg Zielonkowski srjoda, 14. junij 2017
Vorn die Kinder beim Drachentanz, dahinter von links: Stella (Drache Plon), Lena-Luca (Hofmarschall), Mia (Schlangenkönig), Kimberley (Minke), Viktoria (Kara). Foto: Georg Zielonkowski

Schon 2012 hat das Lausitzer Sagenmusical „Kara im Lutkiland“ Groß und Klein begeistert, als das Stück der Autoren Bodo Bärwinkel und Frank Kossick unter anderem in der Cottbuser Stadthalle aufgeführt wurde. In diesem Jahr kehrte die Geschichte nun zurück, vier Mal wird es im Sielower Hort „Njewjerica“ aufgeführt.

Michael Apel hat ein knappes Jahr mit den Kindern der Sielower Grundschule das Stück eingeübt, wobei für ihn eine besondere Herausforderung zu meistern war, wie er am Premierentag erzählte: „Als wir das Stück vor Jahren in den Schulen von Schönwalde und Jänschwalde gespielt haben, bestand das gesamte Ensemble aus Schülern der Klassenstufen fünf und sechs. Hier in Sielow waren die Klassenstufen zwei und drei am Start. Entsprechend höher war der Aufwand. Aber die Kinder haben alles großartig gemeistert.“

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś