Wustrow ehrt Pfarrer Christian Henning von Jessen (1649–1719)

Awtor: Bernd Bruno Meyer stwórtk, 16. december 2021
Foto: Kai Arne Burmester

Wendland/Wendlandska. Am sehr kalten ersten Adventssonntag wurde an der evangelischen Sankt-Laurentius-Kirche zu Wustrow (Wendland) nach einem auf Corona-Verhältnisse zugeschnittenen Gottesdienst auf dem Kirchenvorplatz eine Stele aufgestellt. Pastor Kai Arne Burmeister und Bildhauer Waldemar Nottbohm enthüllten die Stele aus nicht rostendem Corten-Stahl. Mit den Maßen 220 x 50 x 8 Zentimeter stellt sie im Seitenprofil einen in der Zeitmode gelockten Männerkopf mit „Bäffchen“, wie sie heute noch evangelische Pfarrer tragen, dar. Auf diese Weise ehrten nach etwas mehr als 300 Jahren Kirchengemeinde, Bürger und Organisationen den Pastor Christian Henning von Jessen, der dieser immerhin 40 Jahre bis zu seinem Tode zu treuen Diensten war. Und nicht nur ihr. Denn er musste alltäglich und schon früh durch volkskundliche Studien feststellen, dass der überwiegend wendische Bevölkerungsteil seit der Kolonisierung vor und nach der Jahrtausendwende gering geachtet war, und in wirtschaftlicher Abhängigkeit gehalten wurde.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś