Die Firma „Sonnentau“ bietet nicht nur Bio-Gemüse

Von Nowy Casnik Donnerstag, 06. Mai 2021
Maja Schramm (rechts) präsentiert die Ernte. Foto: Marion Hirche

Kolkwitz/Gołkojce. Auf den Wochenmärkten am Mittwoch vor der Cottbuser Stadthalle und am Sonnabend vor der Oberkirche ist die Gärtnerei „Sonnentau“ mit ihren eigenen Produkten vertreten. Seit einigen Wochen kann man an dem Stand der Kolkwitzer Firma auch in sorbischer/wendischer Sprache einkaufen. Dafür ist eine neue Arbeitskraft verantwortlich: Maja Schramm (Šramojc). Die junge Frau ist seit einiger Zeit in der Gärtnerei tätig, stammt aus Gulben und spricht Sorbisch/Wendisch. Sie nutzt diese Sprache sogar beim Verkauf der Produkte der Firma „Sonnentau“. „Ich habe von meinem Bekannten Maximilian gehört, dass die Gärtnerei Arbeitskräfte sucht. In meinen Semesterferien habe ich mich hier gemeldet. Die Arbeit macht Spaß und ich habe gelernt, wie viel Mühe nötig ist, um gute Lebensmittel zu erzeugen“, sagt Maja Schramm. Mittlerweile hat sie ihr Studium nicht mehr wieder aufgenommen, sondern ist nach wie vor in der Kolkwitzer Gärtnerei tätig. Im Herbst will sie dann in Cottbus ein Sozialpädagogikstudium beginnen.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen