„Mit Bestürzung und Unverständnis nehmen wir den Beschluss zur Kenntnis“

Von Hauke Bartels, Friedrich Pollack Donnerstag, 14. Oktober 2021
Góra Čornobóh w Górnej Łužycy. Foto: Julian Nyča

Z Budyšyna/Bautzen. Čornebóh (Czorneboh) jo góra wesrjejź ewangelskich Serbow. Wón jo woblubowany cil za wandrarjow, na wjerašku stej torm za rozglědowanje a gósćeńc. Na górje jo wót lěta 1904 stojał pomnik za kanclarja Bismarcka, kenž FDJ jo 1950 znicyła. Dnja 6. oktobera 2021 jo wobzamknuł głowny wuběrk města Budyšyna, až co ten pomnik zas natwariś (Budyšyn jo wobsejźaŕ Čornobóskich lěsow a twarjenjow na wjerašku góry). To se njespódoba kuždemu. Serbski institut jo reagěrował ze zjawnym listom. Jen pódpěrujo teke publicist Peter Kroh. List jo how cytaś:

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen