Vom Flachsstängel zur Leinewand

Von Marion Hirche Donnerstag, 04. Februar 2021
Auch in der Küche des Jänschwalder Museums entstanden Filmszenen. Fotos: Marion Hirche

Jänschwalde/Janšojce. Tischdecken, Schürzen, Rolltücher, Vorhänge, Kissen, Blusen, sogar Unterkleider wurden früher oft aus Leinen gefertigt. Vor allem die ärmeren Menschen auf dem Land haben sich ihre Stoffe selbst hergestellt und dann für alles verwendet, wozu man Textilien braucht. In den Museen unserer Region kann man das überall sehen. Bis heute ist Leinen ein willkommener Stoff für Kleidung.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen