Ein Wende erobert die Nordküste Australiens

Von Bernd Marx Donnerstag, 16. Juli 2020
Diese Schule in Zaue/Cowje am Schwielochsee besuchte Ludwig Leichhardt in den Jahren 1826 bis 1829, um die Grundlagen für den Erwerb des Abiturs in Cottbus zu erlangen. Am 8. Mai 1831 legte er das Abitur am Friedrich-Wilhelm Gymnasium in Cottbus erfolgreich ab. Das vierseitige Original des Abiturs – es musste umfangreich restauriert werden – liegt heute in der Staatsbibliothek (Mitchell- Library) in Sydney (Australien). Fotos: Bernd Marx

Australien und Lausitz/Z Awstralskeje a Łužyce. Der Sorbe/Wende Friedrich Wilhelm Ludwig Leichhardt (1813 bis 1850) aus Sabrodt /Zabrod am Schwielochsee ist bis heute in Australien weit und breit bekannt. Seine fast 5000 Kilometer lange Expeditionsstrecke von Jimbour Station bis Port Essington ruft noch heute Achtung und Respekt hervor. Vor 175 Jahren war das zehnköpfige Expeditionsteam bei Gluthitze und Trockenheit, Hunger und Durst unterwegs.

Wie sollte ein wagemutiger und erfolgreicher Entdecker gewürdigt werden? Am besten, indem man die gesamte 5000 Kilometer lange Expeditionsstrecke seines Erfolges noch einmal abfährt. So sah der Plan für Juni /Juli 2020 aus, an dem akribisch über zwei Jahre lang Historiker und Heimatkundler aus Australien, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten von Amerika und aus dem Spreewald arbeiteten. Doch die Corona-Krise setzte im März das Stoppzeichen.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen