Geplante Lüchower Wenden-Tage vom 22./23. August 2020 werfen Schatten voraus

Von Bernd Bruno Meyer Donnerstag, 19. März 2020
Erinnerung  an den wendischen Juni-Sonnentag 2019 auch mit den wendländischen „Öwerpetters“. Wie wär’s mit dem Besuch einer sorbischen Gruppe? r Foto: Bernd Bruno Meye

Mitte Februar 2020 trafen sich im wendländischen Rundlingsmuseum Lübeln zwei Männer: Uwe Hils, der dort seit letztem Jahr Hausherr ist, und Ernst Stelte, seit 2014 „Beauftragter der Domowina für das Wendenland“ und seit 2018 Vorsitzender des eingetragenen Vereins „Wendischer Freundes- und Arbeitskreis e.V.“ (nachfolgend „Wenden-Freunde“genannt) Lüchow. Ende Juni letzten Jahres hatten sie hier gemeinsam erfolgreich einen „Wenden-Tag“ durchgeführt. Und daraufhin hatte Hils auch schon an einer mehrtägigen Tagung der „Museen mit wendischen/slawischem Hintergrund“ in Oldenburg/Holstein teilgenommen. Nun ging es also konsequent gleich um die „Wenden-Tage“, ein Wendisches Wochenende im Wendlandmuseum Lübeln.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen