Was bringt das neue Jahr, Hochzeit, Ernte oder Tod?

Von Stefanie Krawcojc Donnerstag, 02. Januar 2020
Nachdem am Abend Salz über sie gestreut wurde, verraten die Zwiebelschalen am folgenden Morgen, wie in jedem einzelnen Monat des nächsten Jahres das Wetter wird. Foto: mdr

Als Rauhnächte werden je nach Region drei bis zwölf Nächte in der Zeit zwischen Wintersonnenwende und Dreikönigstag bezeichnet. Sie umfassen zumeist die Thomasnacht (vom 20. auf den 21. Dezember), die Heilige Nacht, die Silvesternacht, und die Nacht auf den Dreikönigstag am 6. Januar. Für diese Zeit kennt der Volksmund verschiedene Regeln. Zum Beispiel soll man zwischen Weihnachten und Neujahr weder spinnen noch große Wäsche waschen. Die in älteren Schriften erwähnten Verbote, in dieser Zeit keine Bohnen oder Erbsen zu essen, sind inzwischen weithin in Vergessenheit geraten, ebenso wie das volkstümliche Orakelwesen.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen