Den Hof- und Familiennamen auf der Spur

Von Bernd Marx Donnerstag, 26. September 2019
Viele Einwohner aus Sielow kamen zum Vortrag in den Versammlungsraum des örtlichen Sportplatzes, um Näheres über ihre Hof- und Familiennamen zu erfahren. Fotos: Bernd Marx

Der Versammlungsraum im Vereinsgebäude auf dem Sielower Sportplatz war bis auf den letzten Platz gefüllt. Doch diesmal ging es nicht um die lokale Meisterschaft oder einen spannenden Pokalwettkampf, sondern um die Klärung der noch heute in Sielow vorkommenden Hof- und Familiennamen. Dass sie mit der sorbischen/wendischen Vergangenheit etwas zu tun haben, belegte der Referent Gregor Wieczorek mit seinen umfangreichen Forschungsergebnissen.

Sielow/Žylow. Kein Krimi kann spannender sein, als die Entstehungsgeschichte des eigenen Familiennamens. So der Tenor der Sielower Einwohnerschaft, als sie im Saal Platz nahm.

Jürgen Gehre, Vorsitzender der Sielower Domowina-Ortsgruppe und sein engagiertes Team hatte mit Gregor Wieczorek einen Experten für die Entstehung der heutigen Familiennamen eingeladen.

Dass der Osten vom heutigen Deutschland Besonderheiten bei der Entstehung und Entwicklung von Familien- und Ortsnamen aufweist, geht auf die einstige Besiedlung von Slawen vor über tausend Jahre zurück.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen