Der Wassermann kam zu Besuch!

Von Stefanie Krawcojc Donnerstag, 12. Mai 2022
Darstellerin Annekatrin Weber mit der Sorbischlehrerin E.-M. Lehnigk (links) und den Schülerinnen Ronja und Anka (von rechts). Foto: S.K.

Cottbus/Chóśebuz. Das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen ist derzeit in der Niederlausitz unterwegs und bereitet Kindern mit dem Stück „Mały nykus“ (Der kleine Wassermann) eine Freude. An elf Spielorten trat es auf. Mit im Gepäck hatte Darstellerin Annekatrin Weber außer dem Theaterstück nach Vorlage von Ottfried Preußler (in Übersetzung von Ingrid Hustädt) Marionetten und eine Bühne in Form eines Strandkorbs, auf der das Leben eines Wassermannkindes mitzuerleben waren. Am 5. Mai war sie damit zu Gast in der Astrid-Lindgren-Grundschule. An die 80 Kinder, die am Sorbischunterricht teilnehmen, schauten sich das Puppenspiel an, in zwei Durchgängen. Um sie einzustimmen, sprach Lehrerin E.-M. Lehnigk mit ihnen über die Sagenfigur: „Es heißt, dass die Töchter des Wassermanns einen nassen Rocksaum haben. Darunter konnten sich die Kinder aber nichts vorstellen, deshalb wurde das uminterpretiert - bei uns haben die Wassermädchen eine nasse Socke.“

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen