Sorbisch als Sprache der Engel

Awtor: J.-F. K. stwórtk, 22. julij 2021
Titelbild. Repro: NC

Mit den Mitteln der Fantastik können neue Welten geschaffen werden, die unbegrenzte Möglichkeiten bieten, die Räume für Gedankenspiele zur Entfaltung bringen, welche die Grenzen des realistischen Vorstellungsrahmens ganz und gar sprengen. Auf diese Weise lässt sich auch das Unbedeutende, Marginalisierte, zu etwas Bedeutendem und Großem erheben. Dieses Potential, gerade auch bezüglich einer solchen Umkehrung von Bedeutung, ist eine Stärke der Literatur und ganz besonders des Fantasy-Genres. Dass die Spree nach einer die Welt völlig neu ordnenden Katastrophe zum größten Strom der Erde wird, dass nach ihr ein ganzer Kontinent „Sprjewja“ genannt wird, dass zum Schutz der Menschheit auf die Erde gesandte Engel sich ausgerechnet an das kleine Volk der Sorben wenden und deren Sprache zu ihrer eigenen Sprache machen – all das sind wesentliche Elemente jener Welt, die Majka Stock in ihrem jüngst bei Books on Demand erschienen Fantasy-Roman „Sprjewja – Blutmond“ geschaffen hat.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś