Neues Rennen um Landestitel

Awtor: Max Baganz srjoda, 13. september 2017
Die Landtagspräsidentin Britta Stark (in der Mitte) ist Schirmherrin des Landeswettbewerbes „Sprachenfreundliche Kommune“. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Sorbenrates Torsten Mack (3. v. r.) und der Landesbeauftragten für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden Dr. Ulrike Gutheil (2. v. r.) eröffnete sie den Wettbewerb. Foto: I. Neumann

Zur Eröffnung des 3. Landeswettbewerbs „Sprachenfreundliche Kommune – serbska rěc jo žywa“, wurden am vergangenen Dienstag, dem 05. September, verschiedenste politische und kulturelle Vertreter zu einer Pressekonferenz im Potsdamer Landesparlament eingeladen. Anwesend waren u. a. die Beauftragte für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden in Brandenburg Dr. Ulrike Gutheil, die Beauftragten für sorbische/wendische Angelegenheiten der jeweiligen Kreise und der zuständige Dezernent der Stadt Cottbus sowie Vertreter der Presse und der Landtagsfraktionen.

Die Landtagspräsidentin und Schirmherrin des Wettbewerbs Britta Stark betonte gleich zu Beginn die enorme Wichtigkeit von Minderheitensprachen im europäischen Kontext und insbesondere des Sorbischen in Deutschland und den beiden Lausitzen.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś