Wendische Kultur in Calau gepflegt

Awtor: Karl Fisher srjoda, 19. julij 2017
Nach dem Chorkonzert in der Feldsteinkirche Gollmitz kamen die Mitglieder des Sielower Chores mit den Ortsansässigen ins Gespräch. Foto: Hanns Fischer

Am 8. Juli gab der Deutsch-Sorbische Chor in Chołmc (deutsch: Gollmitz) in der historischen Feldsteinkirche ein mehrstimmiges Chorkonzert. Es wurden in der gut einstündigen Veranstaltung 25 niedersorbische, polnische, slowakische und deutsche Lieder vorgetragen.

Das Konzert in dem kleinen Ort, der heute Ortsteil von Calau ist und ca. 250 Einwohner hat, war gut besucht. Im Anschluss hielt Willi Gussor, der seit vielen Jahren im Sielower Chor mitsingt und die niedersorbische Sprache besonders pflegt, eine Ansprache in unserer Sprache. Nicht zuletzt deswegen ist die Einladung zu einem deutsch-sorbischen Chorkonzert, das durch persönliche Kontakte zustande kam, bemerkenswert.

Informationen zu Gollmitz:

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś