Mit „Podka“ beschwingt in die Nacht

Awtor: Robert Lorenz srjoda, 12. oktober 2016
„Podka“ aus Dresden mit ihren charmanten Adaptionen von Liedern aus der gesamten slawischen Welt erfüllten den alten Vierseitenhof. Foto: R. Lorenz

„Ihr seid inzwischen das schönste Fest hier in der Gegend!“ So ein Lob hört natürlich jeder Veranstalter gern, auch Mato Krüger und der Evangelische Sorbische Verein, die gemeinsam seit 2005 den Hof von Paulicks in Wuischke zweimal jährlich zu einem kleinen Zentrum sorbischen kulturellen Lebens in der evangelischen sorbischen Lausitz gemacht haben.

Dieses Jahr trafen sich reichlich 100 deutsche und sorbische Muttersprachler aller Generationen aus Wuischke, der Gemeinde Hochkirch und der gesamten zweisprachigen (Ober)lausitz um miteinander zu wandern, zu beten, zu singen und zu feiern.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś