Die „Wotschofska“, ein Gasthaus mitten im Spreewald

Awtor: Bernd Marx stwórtk, 30. junij 2022
Ins Ausflugslokal Wotschofska kommt man auch heute noch am besten mit dem Kahn.

Die Spreewaldstadt Lübbenau kann auf bedeutende Objekte in ihrer über 700-jährigen Geschichte verweisen. Die Ausflugsgaststätte „Wotschofska“ („Insel im sumpfigen Gebiet“) hat dabei einen hohen Stellenwert. Vor 250 Jahren, im Jahre 1772, wurde das Waldstück erstmals erwähnt.

Z Lubnjowa/ Lübbenau. Kaum einem Wassersportler oder Touristen, der im Raum Lübbenau unterwegs war, wird die Ausflugsgaststätte „Wotschofska“ unbekannt sein. Seit 1621 war die gräfliche Familie zu Lynar die Standesherrschaft von Lübbenau und den umliegenden Dörfern. Am 8. Dezember 1772 wurde festgehalten, dass der Schlossherr das Eigentumsrecht des damaligen Bürgerwaldes, doch die Bürgerschaft von Lübbenau die Nutzungsrechte besitzt. Hier fanden die Lübbenauer in kriegerischen Zeiten Zuflucht.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś