Karl Winkelgrunds „Fisch in Folie“

Von Peter Becker Donnerstag, 08. April 2021
Die Variante mit einer Regenbogenforelle vor dem Einschlagen in Alufolie. Bei einem kleineren Fisch kann die Gemüse-Kräuter-Mischung auch gern großzügiger auf der Folie verteilt werden. Foto: Max Baganz

Das Gericht „Fisch in Folie“ ist besonders dann geeignet, wenn der Gastgeber nicht den ganzen Abend in der Küche verbringen will. Es kann an einem Tag vor- und am nächsten Tag zubereitet werden.

Folgende Zutaten sind nötig:

-4 Fische (je 500 g)

oder 4 Fischfilets (je 300 g),

-Salz und Pfeffer,

-1 Bund Suppengrün,

-1 Bund Dill,

-1 kg Kartofeln,

-Kräuterbutter (in Scheiben)

-und Alufolie.

Die Zubereitung erfolgt, indem man die Fische säubert, mit Salz einreibt und leicht mit Pfeffer würzt. Das Suppengrün wird klein gewürfelt, ebenfalls mit Salz und Pfeffer gewürzt und durchmischt. Anschließend werden der Dill zerkleinert und die geschälten Kartoffeln fein gewürfelt, und der Mischung hinzugegeben. Der Fisch/das Filet wird auf eine entsprechend große Alufolie gelegt, mit der Gemüse-Kräuter-Mischung gefüllt und mit einigen Kräuterbutterscheiben belegt. Anschließend wird alles so in der Folie eingeschlagen, dass keine Flüssigkeit entweichen kann.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen