Stradower Streuobstwiese mit Spitzenernte

Von Peter Becker Donnerstag, 17. September 2020
Holger Bartsch, Ex-Landrat und Stiftungsvorsitzender, mit Grit Klug, Erste Beigeordnete des Landrats für den Landkreis OSL. Fotos: Peter Becker

Stradow/Ze Tšadowa. Michael Petschick und Alexander Hoschke pendeln mit ihren Fahrzeugen zwischen der Stradower Streuobstwiese und der Burger Mosterei Jank hin und her. Eineinhalb Tonnen Äpfel und eine Vierteltonne Birnen sind es am Ende des Tages, die von der Traditionsmosterei zu Bio-Saft verarbeitet werden können. Über 30 Helfer haben sich eingefunden, um von der unmittelbar an der Kreisgrenze zu Spree-Neiße gelegenen Streuobstweise, ein Projekt der Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald, das Obst zu ernten.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen