„Ty sy Serb, my trjebamy Tebje!“ – a ned jo ceptarił

Von Andreas Kirschke Donnerstag, 19. Mai 2022
Jan Bart rad pśeběra łopjena ze staršymi pśinoskami wó Witaj-projekśe. Wót 1992 jo wón wšake nazběrał, źinsa ma wšake tłuste mapy z artikelami.

Z Budyšyna/Bautzen. Arnošt Sykora jo był šejc w Malešecach, a jo se tam za Domowinu angažěrował. W samskem casu jo Arnošt Bart był w Brězynce pla Budyšyna wejsny zastojaŕ. 1912 jo wón słušał we Wórjejcach k załožarjam Domowiny a jo Serbow 1918 na měrowej konferency w Parisu zastupował. „Wobeju stareju nanowu som wusko dožywił“, wulicujo Jan Bart (89), roźony we Wujězdźe, wó prědownikoma.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen