Libanojska šula rosćo, wjele wuknikow ga co pśiś

Von Marion Hirchowa Donnerstag, 19. Mai 2022
Zastupny šołta Libanojc Karsten Magister (pšawy), bramborska kubłańska ministaŕka Britta Ernstowa (lěwa) a wjednica Libanojskeje šule Silke Voelzowa su połožyli zakładny kamjeń za šulske pśitwarjenje. Foto: M. H.

Z Libanojc/Laubsdorf. Spušćobna połdnjowna šula Libanojce rosćo. Jadnučka šula gmejny Kopańce (Neuhausen/Spree) jo wjelgin pšašana a dej se dla togo rozšyriś. Zakładny kamjeń za pśitwaŕ jo se něnto połožył w pśibytnosći bramborskeje ministaŕki za kubłanje Britta Ernstowa (SPD).

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 24,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen